"Klang der Stadt" - 18. November 2009


20 Uhr
Neues Textilmuseum

Mit Hans-Christian Dellinger, Gerhard Veith, Iris Lichtinger, Walter Bittner, Seref Dalyanoglu, Stephan Holstein, Sebastian Giussani und Studierenden des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg.

Wie klingt der Stadtraum? Im Fluss, in kakophoner Vielgestalt, wohltuend, beängstigend, hektisch, vielfältig - so erscheint der Klang der Stadt in den zeitgenössischen Kompositionen von Marc Mellits, Steve Reich, Moritz Eggert und anderen. 4 Augsburger Musiker machen sich darüber hinaus auch ihre eigenen musikalischen Gedanken darüber, wie ihre eigene Stadt klingt.

Das Konzert findet im künftigen Bayerischen Textil- und Industriemuseum tim statt - und will neugierig machen auf Neue Musik und auf diesen spannenden neuen Raum. „Der Klang der Stadt" funktioniert das Bayerische Textil- und Industriemuseum tim in einen Konzertraum um, in dem die Musik von Station zu Stationen erlebt wird.

Mit Hans-Christian Dellinger, Gerhard Veith, Iris Lichtinger, Walter Bittner, Seref Dalyanoglu, Stephan Holstein, Sebastian Giussani und Studierenden des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg.

Eine Veranstaltung von MEHR MUSIK! und dem Kulturhaus Kresslesmühle / Festival der 1000 Töne in Zusammenarbeit mit Zukunftsmusik & tim

Marc Mellits - Parking Violation (Gerhard Veith, Oboe)

Steve Reich - New York Counterpoint (Hans-Christian Dellinger, Saxophone)

Peter Eötvös - Music for New York, für Tape und improvisierende Musiker

Moritz Eggert - Ausser Atem (1995) für 3 Blockflöten aber nur 1 Spieler (Iris Lichtinger)

Frederic Rzewski - Spots (1986) für 4 beliebige Instrumente (Iris Lichtinger u.a.)